HOME     |     KONTAKT


Suche  

Semex News

Bullenkatalog August 2022
Der neue Katalog ist da! Klicken Sie hier und finden Sie genau den Bullen, den Sie fü...
Zuchtwertschätzung August 2022
Wenn sich auf den Feldern die Getreideernte dem Ende neigt, dann ist immer die Erntezeit f&A...
Bullenkatalog Frühjahr 2022
Der neue Katalog ist da! Klicken Sie hier und finden Sie genau den Bullen, den Sie fü...
Bullenkatalog 2022
Der Bullenkatalog Dezember 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Bullenkatalog August 2021
Der Bullenkatalog August 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Zuchtwertschätzung August 2021
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...

Auflistung aller Artikel
RUW Schau dominiert von SEMEX-Genetik
Artikel gepostet am November 30, 2007, 14:31:28

Ende Oktober veranstaltete die RUW die XII. RUW-Schau in den neu gestalteten Zentralhallen in Hamm. Es sollte ein sehr erfolgreicher Abend für das Balanced Breeding werden: Mit vier Siegerkühen, zwei Reservesiegern und dazu noch weiteren Klassensiegen war die SEMEX-Genetik extrem erfolgreich.

Schwarzbunt
Bei den Jungen Kuhklassen wurde schnell klar, dass Preisrichter Jürgen Hobbie viel Wert legt auf ein gutes Euter. Bei den Färsen machte er die Titanic-Tochter ZS Mylene vom Zuchtbetrieb Zens aus Musweiler zur Siegerin vor der Strunz-Tochter Pisa von Bernd Lohmann, Hückeswagen.
Bei den mittleren Kuhklassen der Holsteins kamen gleich mehrere bekannte Namen in den Ring. In der letzten Klasse kam es hier zu einem Treffen zwischen "zwei Giganten": Die stilvolle Aeroline-Tochter Sherry Lady und die großrahmigen Shottle Daisy traten in einer Klasse gegen einander an. Preisrichter Hobbie entschied sich für Sherry Lady auf Grund ihres Euters und Fundaments, wonach Sherry Lady auch zu Sieger Mittel gekürt wurde.
Die alten Kuhklassen wurden komplett von SEMEX-Genetik dominiert. In der ersten Klasse traf man zwei alte Bekannte: AHA Rubens Carla und Stormatic Playmate. In einer knappen Entscheidung konnte sich AHA Carla, im Gemeinschaftsbesitz der Meutes GBR und Josef Gitzinger, wegen ihres Vorteils in der Oberlinie gegen Playmate durchsetzen. Viele Besucher der Schau waren sich einig: "Carla ist so gut wie noch nie zuvor!"
Die nächste Klasse wurde souverän von der Starleader-Tochter Myrte von Zuchtbetrieb Hofmann aus Winnerath gewonnen. Bei der Siegerauswahl wählte Preisrichter Hobbie AHA Carla zu Siegerin vor Stormatic Playmate.

Rotbunt
Bei Rotbunt machte sich der Einfluss der Storm-Söhne deutlich bemerkbar. Töchter von September RF, Talent RF und auch Tribute konnten sich in den Jungen und Mittleren Klassen sehr gut platzieren. Speziell September fiel mit drei Klassensiegern auf. Als Sieger Jung wählte Preisrichter Klaus-Dieter Augustin die jugendliche September Storm-Tochter Angeletta (Bes Krause GBR, Hohenleimbach).
Auch in den mittleren Kuhklassen setzten sich speziell die Töchter von September durch. Seine Töchter Joy von Zuchtstätte Wiethege, Halver, und Mary Rose von Antonius Richter (Salzkotten) konnten beide Ihre Klasse gewinnen. Sieger wurde jedoch die bekannte Cadon-Tochter Geraldichen von Zuchtbetrieb Wiethege. Reservesiegerin wurde Richters September Mary Rose, die damit die Erfolge Ihrer Mutter Meggilee (von Lee) im Schauring noch größer macht. Rotbunte Siegerin alt wurde die nicht weniger bekannte Cadon-Tocher Feuer (Bes.: Zens GbR, Musweiler), die auch amtierende Reservesiegerin der DHV-Schau ist.

Grand Champion
Bei der Grand Champion-Auswahl steigerte sich die Spannung bei Publikum und Preisrichtern deutlich. Obwohl schnell klar war, dass entweder AHA Carla oder Sherry Lady den Titel bekommen wurde, war die Entscheidung sehr knapp. Nach längerer Diskussion wählten die Preisrichter Sherry Lady wegen ihres Vordereuters und Style zum Grand Champion 2007.

OR

Foto: Grand Champion RUW-Schau 2007: Aeroline Sherry Lady




Druckversion des Artikels | Artikel als Email weiterleiten