HOME     |     KONTAKT


Suche  

Semex News

Bullenkatalog Frühjahr 2022
Der neue Katalog ist da! Klicken Sie hier und finden Sie genau den Bullen, den Sie fü...
Bullenkatalog 2022
Der Bullenkatalog Dezember 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Bullenkatalog August 2021
Der Bullenkatalog August 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Zuchtwertschätzung August 2021
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...
Nele Kurz und Sören Bundt, die Reprocoaches bei Semex
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...
Ranger Red - der Nr. 1 Holsteinbulle
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...

Auflistung aller Artikel
World Dairy Expo 2008 in Madison- Die Kanadier sind zurück!
Artikel gepostet am Oktober 10, 2008, 09:03:03

September - Premier Sire der Red Holstein Show
Goldwin - Premier Sire der Holstein Show


Bei der größten und wichtigsten Rinderschau der Welt, der World Dairy Expo in Madison, Wisconsin, wurde in diesem Jahr eine Schau geboten, die alles bisher da gewesene in den Schatten stellte. Zum ersten Mal seit 2003 durften wieder die kanadischen Nachbarn mit ihren Tieren anreisen und an der Schau teilnehmen, was die Qualität der Ausstellung enorm verbessert hat.
In den Holstein Klassen wurden 506 Jungrinder und Kühe gerichtet. Die größte Klasse war die der jungen zweijährigen Kühe. Sie umfasste 45 Kühe, die Klasse der älteren zweijährigen war mit 40 Kühen bestückt. Das heißt: Insgesamt wurden 85 junge Kühe gerichtet und die Qualität war ganz einfach atemberaubend. Es war die Schau der jungen Goldwin-Töchter, die 10 Mal unter den ersten 4 Plätzen zu finden waren.


Die Klasse jungen zweijährigen Kühe



Das Lineup der jungen zweijährigen Kühe



Bei den Jungrindern siegte die wunderschöne und ausbalancierte Goldwin-Tochter Long-Haven Gold Rochelle (Goldwin x Durham) von Budjon Farms, Phoenix und Kietzman. Der Reservesieg und auch der dritte Platz gingen an Töchter dieses Vererbers, nämlich an Lacoulee Justien Goldwyn (Goldwin x Igniter) von Morsan Farms und an Maheufils Goldwyn Melinda (Goldwin x Champion) von Austin Rademacher aus Illinois. Alle drei Jungtiere passten zusammen und sahen fast aus wie Klone. Goldwin war der Premier Sire der Jungrinderschau!

In den melkenden Klassen waren die Goldwin-Töchter nur bei den Zweijährigen zu finden und trotzdem war kein anderer Vererber dominanter als Goldwin. So wurde Goldwin aufgrund seiner außergewöhnlichen Töchter und der Top Platzierungen Premier Sire der Holstein Schau. Zweitbester Vererber war Lheros, der zwei Klassensiege und einen dritten Platz zu verbuchen hatte. Siegerin der jungen Klassen (zwei- und dreijährige Kühe) wurde die weiße Lyster Tochter Blondin Lyster Beauty (Lyster x Leadoff) vor Brookvilla Jasper Aka (Jasper x Mason) und Geno Goldwyn Lili (Goldwin x Inquirer). Weitere Väter, die mit einigen ganz hervorragenden Töchtern vertreten waren und Platzierungen unter den ersten 10 erringen konnten waren von September, Jasper und Samuelo.


Siegerin der jungen Klassen: "Blondin Lyster Beauty"



Honorable Mention der jungen Klassen: "Geno Goldwyn Lili"



In den älteren Klassen war Lheros der Vater, dessen Töchter mit ihrem Rahmen und den unvergleichlichen Hintereutern begeisterten. Aber auch Stormatic, Lee, James, Storm Cousteau und Outside konnten mit ihren Töchtern ganz vorne mit mischen.

Siegerin der alten Klassen und Gesamtsiegerin der Schau wurde die 7-jährige Thrulane James Rose (James x Lee x Starleader), die kurz zuvor mit 97 Punkten bewertet wurde. Diese Ausnahmeerscheinung konnte bereits vor zwei Jahren die Royal Winter Fair gewinnen und sah hier in Madison noch besser aus. Besonders das perfekte Euter war unschlagbar.
Reservesiegerin wurde die als "True Type Model" bezeichnete Quality-Ridge Stormi Hazel (Stormatic x Supersire) vom Hazel Syndicate in Preston, Conneticut. James Rose wurde später auch zum Supreme Champion aller Rassen erklärt.



Das Lineup der Klasse der fünfjährigen Kühe



Siegerin der fünfjährigen Kühe und Reserve Grand Champion:
"Quality-Ridge Stormi Hazel"



Siegerin der alten Klassen, Grand Champion und Supreme Champion:
"Thrulane James Rose"



Die Rotbuntschau stand nicht wie von einigen erwartet im Zeichen von Advent sondern es war September Storm, der hier, vor allen Dingen in den melkenden Klassen seinen großen Auftritt hatte. Er war am Ende der Schau der unangefochtene Premier Sire, also der erfolgreichste Vater der Rotbuntschau. In den Jungrinderklassen waren die Advent-Töchter sehr erfolgreich.

Diese Schau, die offensichtlich in jedem Jahr besser und besser wird konnte mit vielen hervorragenden Kühen aufwarten. Die jungen Klassen (2 und 3-jährige Kühe) wurden dreimal von September-Töchtern gewonnen. Außerdem konnten weitere Töchtern von September zweimal einen zweiten und einmal einen dritten Platz behaupten.
Siegerin der jungen Klassen wurde die hervorragende Elmbridge FM Loveable vor Scenic Edge Joyful (September) und Sunnylodge SS Tara (September).
Der Sieg der älteren Kategorie ging an Cherrie-Kreek Beulah Red von Greenlea, Middeltown, DE und der Reservesieg an Dyks Kite Linda Red von Todd Whittier, Sutton, MA.

Die Expo 2008 wird in die Geschichte eingehen, als die bisher beste aller Schauen.



Siegerin der Kühe mit einer Leistung von über 125.000 Pfund:
"Bruynland Storm Kendra"




Hier gelangen Sie zu den Ergebnisse und Fotos der Holstein Schau

Hier gelangen Sie zu den Ergebnisse und Fotos der Red-Holstein Schau



RK





Druckversion des Artikels | Artikel als Email weiterleiten