HOME     |     KONTAKT


Suche  

Semex News

Bullenkatalog Frühjahr 2022
Der neue Katalog ist da! Klicken Sie hier und finden Sie genau den Bullen, den Sie fü...
Bullenkatalog 2022
Der Bullenkatalog Dezember 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Bullenkatalog August 2021
Der Bullenkatalog August 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Zuchtwertschätzung August 2021
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...
Nele Kurz und Sören Bundt, die Reprocoaches bei Semex
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...
Ranger Red - der Nr. 1 Holsteinbulle
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...

Auflistung aller Artikel
RUW Schau 2009
Artikel gepostet am Oktober 27, 2009, 06:45:16

Goldwin war mit vier Siegertiteln und fünf Klassensiegen in der Kategorie Schwarzbunt der überragende Bulle bei der diesjährigen RUW Schau in Hamm und konnte so zur Steigerung der Qualität dieser Schau beitragen.

Die Kategorie der rotbunten Kühe wurde vom Schweizer Markus Gerber gerichtet. In der zweiten Klasse der Erstkalbskühe fand er mit der September- Tochter Cornetta von Hubert Lefting, Lippstadt seine Siegerkuh Jung. Diese sehr kapitale Färse setzte sich mit einem etwas besseren Zentralband und einer besseren Strichverteilung gegen die Ludox- Tochter Obama von Heinz Breihahn, Hamminkeln durch, die bereits in der Klasse hinter Cornetta auf dem 1b- Platz lief.
In den mittleren Klassen konnte sich die Salto- Tochter WIT Extasy von Thomas Wiethege, Halver gegen die Ludox- Tochter Esprite von Alois Loddenkemper behaupten. WIT Extasy bewegte sich etwas freier und hatte leichte Vorzüge in der Vordereuteraufhängung. Einen weiteren Klassensieg errang die euterstarke Talent Kinga von Thomas Wiethege, Halver.
Bei den alten Kühe ging der Sieg unangefochten an die Cadon- Tochter Feuer von Stefan und Matthias Zenz, Musweiler. Diese schauerfahrene Kuh konnte sich vor Lima (V: Cadon x Rubens) von Berthold Kandels, Auw platzieren. Feuer sicherte sich am Ende auch verdientermaßen den Titel des Grand Champions.

In den jungen Klassen der Kategorie Schwarzbunt konnte Goldwin gleich drei der vier Klassen für sich entscheiden und stellte mit Kayal von Werner Nohner aus Sassen eine würdige Siegerfärse. Goldwin Kayal entstammt übrigens derselben Kuhfamilie wie die ehemalige Europakuh Outside Kora und ist mit Goldwin x Starleader x Raider sehr schön gezogen. Sie konnte sich an diesem Abend aufgrund leichter Vorzüge im Hintereuter und in der Brustbreite gegen Lustre von Peter Kreutz, Wilsecker durchsetzen. Diese wiederum wurde als Embryo von Semex Deutschland aus Kanada importiert und hat keine geringere als den ehemaligen Supreme Champion der Royal Winter Fair 2002, Idee Lustre, zur Großmutter.
Einen weiteren Klassensieg in der letzten Färsenklasse errang Goldwin Renita (aus der gleichen Kuhfamilie wie Samuelo) von Stefan Schneider, Lennestadt und Thomas Haselmann, Glandorf, die in der Klasse vor NH Fantast (V: Goldwin) von Matthias Nosbisch, Niederweis rangiert wurde. Einen ebenfalls hervorragenden Eindruck hinterließen die Titanic- Tochter Rodesia von Bernd Lohmann, Hückeswagen und auch I Snowgold (Goldwin x Outside) von Spielberg Holsteins, Much mit jeweils einem 1c- Platz in ihrer Klasse.

Die erste Klasse der Kühe mit zwei und drei Abkalbungen wurde von einer weiteren Goldwin- Tochter gewonnen. DH Alexandra von Hans- Wilhelm Derksen, Kleve setzte sich mit ihrem sehr hoch und breit aufgehängten Euter gegen ihre Mitstreiterinnen durch und musste sich bei der Auswahl der Siegerkuh Mittel nur einer andern Goldwin- Tochter geschlagen geben. WG Nofretete (MV: Lee) von Andreas Diehl, Erzenhausen war an diesem Tag nicht zu schlagen und konnte sich wegen ihres enormen Stils, der schönen offenen Rippe und des perfekt aufgehängten Euters den Siegertitel in ihrer Klasse sichern.
Spy Karina von Heinz- Gerd Stegemann, Hamminkeln setzte sich in ihrer Klasse gegen ihre Konkurrentinnen durch und landete aufgrund von etwas mehr Hintereuterbreite verdientermaßen auf dem 1a- Platz. In der gleichen Klasse hinterließ die Lyster- Tochter Eternity von Dirk Vos, Herscheid an diesem Abend einen ganz hervorragenden Eindruck. Diese weiße Kuh besaß viel Dairy Strength, konnte aber im Zentralband nicht ganz an die ersten beiden Kühe vor ihr heranreichen und musste sich somit mit einem 1c- Platz zufrieden stellen. Spy Nancy von Rainer Weiher, Hamm sicherte sich in der letzten Klasse dieser Kategorie einen sehr guten 1b- Platz und fand mit ihrer Harmonie und der hervorragenden Mobilität an diesem Abend viele Freunde. Direkt dahinter konnte sich mit Titanic Cosima von Heinz- Gerd Stegemann, Hamminkeln eine weitere sehr fundamentstarke Kuh platzieren. Weitere sehr gute Platzierungen konnten THI Bl Thuder (V: Goldwin) von Rainer Thoenes, Kalkar und Rachel (V: Talent) von Felix Wintgens, Stolberg mit wirklich guten 1c- Plätzen in ihren Klassen erringen, sowie Vienchen (Derek x Design x Rudolph) von Christa Ewig, Stolberg, die sich mit ihren flachen Knochen den 1d- Platz ihrer Klasse sicherte.


Sieger Mittel: Goldwin-Tochter WG Nofretete
von Andreas Diehl, Erzenhausen


Der Sieg in der Kategorie der alten Kuhklassen ging an die Lasso Tochter Alisa von Volker Elsermann, Hamminkeln. Sie konnte sich in einer sehr knappen Entscheidung gegen Sea red von Franz Bierman, Eslohe behaupten. Stormatic Playmate von Ulrich Theunissen, Wipperfürth und Prelude Gloria von Antonius Richter, Salzkotten konnten sich in der letzten Klasse dieser Kategorie hinter der späteren Siegerkuh sehr gut präsentieren. Die beinahe noch jugendlich wirkende Playmate (mittlerweile über 80 0000 kg LL) sicherte sich den vierten Platz vor Gloria, die mit über 100 000 kg Lebensleitung noch unglaublich frisch wirkte. Aber auch die sehr harmonische Starleader Anni von Volker Elsemann, Hamminkeln konnte mit einem 1c- Platz in einer sehr starken Klasse überzeugen und verwies die Drummond- Tochter Glenda von Antonius Richter, Salzkotten auf den vierten Platz, welche übrigens eine Tochter von Prelude Gloria ist und auch schon sechs mal gekalbt hat.



SM





Druckversion des Artikels | Artikel als Email weiterleiten