HOME     |     KONTAKT


Suche  

Semex News

Bullenkatalog August 2022
Der neue Katalog ist da! Klicken Sie hier und finden Sie genau den Bullen, den Sie fü...
Zuchtwertschätzung August 2022
Wenn sich auf den Feldern die Getreideernte dem Ende neigt, dann ist immer die Erntezeit f&A...
Bullenkatalog Frühjahr 2022
Der neue Katalog ist da! Klicken Sie hier und finden Sie genau den Bullen, den Sie fü...
Bullenkatalog 2022
Der Bullenkatalog Dezember 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Bullenkatalog August 2021
Der Bullenkatalog August 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Zuchtwertschätzung August 2021
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...

Auflistung aller Artikel
All Semex Wettbewerb 2009
Artikel gepostet am Dezember 7, 2009, 05:57:38



Die "All American" und "All Canadian" Wettbewerbe sind bereits seit etlichen Jahren in Nord Amerika etabliert und erfreuen sich einer außerordentlich hohen Anerkennung weltweit. Wir sind froh, mit dem All Semex Wettbewerb nun einen weiteren Wettbewerb ins Leben rufen zu können.

Mit dem All Semex Wettbewerb sollen die erfolgreichsten Schaukühe der vergangenen Schausaison noch einmal genannt und besonders geehrt werden. Aber es sind natürlich nicht nur die Kühe selbst, die Ehrung verdienen, sondern vielmehr auch die Züchter und Aussteller der jeweiligen Kühe. Denn bei allen Diskussionen über Sinn und Unsinn von Schauen darf man eines nicht vergessen: Ohne die Passion der Züchter und der Schaubeschicker würden viele Bereiche der Rinderzucht brach liegen und das hätte ohne jeden Zweifel Auswirkungen auf die Motivation und Mitarbeit der Züchter und Mitglieder der Zuchtverbände. Züchterisch begeisterte Mitglieder sind die Motoren der Rinderzucht und der Zuchtprogramme! Die angesprochene Schausaison beginnt in jedem Jahr am 01. August und endet am 31. Juli. Hierbei kann jede Tochter eines Semex Vererbers angemeldet werden, die in der genannten Schausaison an mindestens einer deutschen Schau teilgenommen hat, unabhängig von der Herkunft, der Rasse, dem Alter oder der Anzahl der Laktationen. Nachdem wir die Kühe bei unserem ersten All Semex Wettbewerb im vergangenem Jahr selber aufgrund ihrer Schauerfolge vornominiert hatten, wurden in diesem Jahr zahlreiche Kühe von ihren Besitzern angemeldet. Aus diesen Kühen haben wir eine Vorauswahl von fünf Kühen je Klasse nominiert. Insgesamt gibt es vier Klassen, die sich jeweils aus Kühen der 1. Laktation, der 2. Laktation, der 3. Laktation sowie mit 4 und mehr Laktationen zusammensetzen. Wir bedauern, dass wir nur fünf Kühe je Klasse nominieren können und bedanken uns hierbei noch einmal recht herzlich für alle angemeldeten Kühe!


Die Preisrichter
Nachdem die nominierten Kühe feststanden, wurden diese von einem Richterteam, bestehend aus drei internationalen Richtern, einem deutschen Richter sowie einem Online Voting, in ihren Klassen nochmals rangiert. Da nicht jeder Richter die meisten Kühe selbst gesehen hat, wurde die Endauswahl anhand der Schauergebnisse und des Fotos vorgenommen. Das Richterteam setzte sich in diesem Jahr, neben dem Online Voting, aus vier international sehr bekannten und anerkannten Fachleuten zusammen: Aus Deutschland richtete Jürgen Ballmann, aus Luxembourg Armandt Braun, aus der Schweiz Markus Gerber und aus Kanada Barclay Phoenix.


Die Abstimmung
Die Vergabe der All Semex - Titel ist schon etwas ganz besonderes, denn die Schaukühe in Deutschland haben selten Gelegenheit, im gleichen Ring direkt gegeneinander anzutreten. Nun, mit Hilfe dieses Wettbewerbes, wurden aus den vier Kategorien die insgesamt 8 besten Kühe ausgewählt und direkt miteinander verglichen. Das ist schon eine großartige Auszeichnung und Bestätigung. Besonders vor dem Hintergrund, dass sich im Vorfeld vier bekannte Fachleute aus dem In- und Ausland sowie 163 Online User mit den Kühen auseinander gesetzt haben und hier zu einem Ergebnis gekommen sind. Die Ergebnisse des Richterteams wurden zusammengefasst und die durchschnittliche Platzierung der jeweiligen Kuh hat die erfolgreichsten Kühe herausgeschält. In der jeweiligen Darstellung der Klassen können Sie die Rangierung bezogen auf die Klasse und auf die Preisrichter, sehen. Für die jeweiligen Rangierungen haben die Kühe, wie bereits im vergangenem Jahr, Punkte bekommen, um hieraus eine eindeutige Rangierung zu erhalten. Bei dem Punktesystem gibt es für einen 1. Platz 12 Punkte, für einen 2. Platz 7 Punkte, für einen 3. Platz 3 Punkte, für einen 4. Platz 1 Punkt und für einen 5. Platz 0 Punkte.
Die vier Preisrichter haben die Klassen jeweils durchgerichtet und so die Kühe jeweils auf die Plätze 1 bis 5 rangiert. Bei dem Online Voting, das vom 1. bis zum 31. Oktober online auf unsere Hompage gestellt war, konnten die Benutzer in jeder Klasse ihre persönliche ALL Semex Kuh bestimmen. Aus Fairnessgründen durfte jeder nur eine Stimme je Klasse abgeben, was wir durch drei Sicherheitsoptionen (die unsichtbar im Hintergrund liefen) überprüft haben. Letztendlich gab es durch das Online Voting 163 "gültige" Abstimmungen. Aus diesen Abstimmungen wurde dann das durchschnittliche Ergebnis ermittelt, das zu gleichen Teilen wie die Richtergebnisse der vier Richter (jeweils zu 20%) in das Gesamtergebnis einfloss.


Die "All Semex" und "Reserve All Semex" Gewinner


Klasse 1
Nominiert waren Talent Clara von Hatke-Cloppenburg aus Bösel, RT September Heidrun von RZB Uhrig aus Sulzbach, DRH Goldwin Esprit von Dietmar Richter aus Hinte, Talent Monika von der Agricola GmbH aus Eversdorf und Gibson Hanuta von Wilken Schwarze aus Barnstedt.

Platzierungen der Richter und des Online Votings
Kuh Besitzer Ballmann Phoenix Gerber Braun Online Voting Punkte
DRH Goldwin Esprit Dietmar Richter, Hinte 1 3 1 1 1 51 All Semex
Talent Clara Hatke-Cloppenburg, Bösel 3 1 2 2 2 36 Reserve All Semex
Talent Monika Agricola GmbH, Eversdorf 2 2 3 3 4 21
RT September Heidrun RZB Uhrig, Sulzbach 5 4 4 4 3 6
Gibson Hanuta Wilken Schwarze, Barnstedt 4 5 5 5 5 1

Bei den Erstkalbskühen sicherte sich die Goldwin-Tochter DRH Goldwin Esprit den Titel All Semex vor Talent Clara, die sich künftig mit dem Titel Reserve All Semex schmücken kann. Lesen Sie zu den einzelnen Entscheidungen die folgenden Kommentare der Richter:
Kommentar von Jürgen Ballmann: "In Klasse 1 gewinnt DRH Esprit klar vor Monika, da sie für mich mehr weibliche Ausstrahlung hat, etwas länger in der Halsung ist und insgesamt über das feinere Skelett verfügt. Monika vor Clara aufgrund von etwas mehr Vorhandhöhe, Herz und Rippentiefe. Ich gebe Clara dann deutlich den Vorzug vor Hanuta, weil Sie mir im Euteransatz und insbesondere der Hintereuterhöhe deutlich besser gefällt. Hanuta abschließend vor RT Heidrun, weil ihr Euter insgesamt fester aufgehängt ist und noch höher über dem Sprunggelenk getragen wird."
Kommentar von Markus Gerber: "Eine starke Klasse, mit fünf sehr milchtypischen Kühen. Erste dieser Klasse ist für mich Esprit vor Clara aufgrund des Mehr an Länge, Tiefe, trockenem Sprunggelenk und höherem Hintereuter. Clara vor Monika aufgrund mehr Länge und Feinheit im Hals und Knochenbau. Monika vor Heidrun durch mehr Höhe im Euterboden. Sie ist eine besser ausbalancierte Kuh. Heidrun dann vor Hanuta, da sie mehr Körper und Körpertiefe besitzt und ein breiteres Hintereuter hat."
Kommentar von Armandt Braun: "Als sehr jugendliche und entwicklungsfähige junge Färse führt Goldwin Esprit für mich die Klasse mit exzellenten Fundamenten und einem sehr hoch ansitzenden, drüsigen und perfekt geformten Euter an. Sie zeigt extrem viel Milchausdruck mit noch guter Balance in der Stärke. Wegen ihrer Jugendlichkeit und dem Milchausdruck geht sie vor Talent Clara. Diese zeigt viel Länge und Größe im Körper, wirkt dabei aber auch noch jugendlich und hat Vorzüge vor allem durch ein exzellentes Fundament und auch Euter vor der dritten, Talent Monika, die mit viel Offenheit und Körpertiefe und einer festen Oberlinie überzeugt und sich wegen ihrer femininen und jugendlicheren Ausstrahlung und dem besseren Euteransatz vor der RT Heidrun platziert. Die viertplatzierte RT Heidrun zeigt bereits sehr viel Entwicklung und steht aufgrund der sehr guten Körpertiefe, Offenheit und dem besseren Hintereuteransatz vor Gibson Hanuta."

All Semex 2009.
Kühe in der 1. Laktation
DRH Goldwin Esprit
von Dietmar Richter, Hinte


Reserve All Semex 2009.
Kühe in der 1. Laktation
Talent Clara
von Hatke-Cloppenburg, Bösel


Klasse 2
Nominiert waren WFD Talent Mae von RZB Wiesenfeld, LYS Goldwin Adia von der AG Hainichen, Talent Rose von der Volber-Rebone GbR aus Schenkenhorst, MHG Allen Talina von der Mertens GbR aus Möllendorf und RH Talent Maxima vom DIR Syndikat & RZB Wiesenfeldt.

Platzierungen der Richter und des Online Votings
Kuh Besitzer Ballmann Phoenix Gerber Braun Online Voting Punkte
LYS Goldwin Adia AG Hainichen 1 1 1 1 2 55 All Semex
RH Talent Maxima DIR Syndicate & RZB Wiesenfeld 2 2 2 2 1 40 Reserve All Semex
Talent Rose GbR Volber-Reboné, Schenkenhorst 4 3 4 3 3 11
WFD Talent Mae RZB Wiesenfeld 3 4 3 4 5 8
MHG Allen Talina GbR Mertens, Möllendorf 5 5 5 5 4 1

Bei den Zweitkalbskühen sicherte sich die Goldwin-Tochter LYS Goldwin Adia den Titel All Semex vor RH Talent Maxima, die sich künftig mit dem Titel Reserve All Semex schmücken kann. Lesen Sie zu den einzelnen Entscheidungen die folgenden Kommentare der Richter:
Kommentar von Jürgen Ballmann: "In einer äußerst knappen Entscheidung gebe ich Adia den Vorzug vor Maxima, weil sie insgesamt etwas frischer erscheint, etwas mehr Klarheit im Skelett aufweist und das Euter ein bisschen lebhafter ist. Maxima dann klar vor Mae aufgrund der wesentlich schöneren Übergänge und vor allem wegen des längeren und besser in die Bauchdecke übergehenden Vordereuters. Weiterhin sehe ich Mae vor Rose wegen ihres offenen Milchtyps, ihres noch höheren Hintereuters und ihrer weiblichen Art in Kopf und Hals. Rose an 4. Position vor Talina durch ihr fester angesetztes Vordereuter und Vorzügen im Eutervolumen."
Kommentar von Markus Gerber: "Eine Klasse mit sehr gut entwickelten Kühen, mit hervorragenden Eutern. Diese Klasse gewinnt für mich Adia vor Maxima, da Sie mehr Milchtyp und Schärfe, mehr Feinheit im Knochenbereich und Länge im Halsbereich aufweist. Maxima dann vor Mae, da Sie mehr Stärke im Körperbau und das ausbalanciertere Euter besitzt. Mae vor Rose aufgrund von mehr Milchtyp und Schärfe und einem besser hervorgehobenem Widerrist. Rose anschließend vor Talina durch eine bessere und straffere Euteraufhängung."
Kommentar von Armandt Braun: "Anführen lasse ich die Klasse von Lys Adia, die mit einer sehr guten Kombination von Milchausdruck und Stärke die ganz moderne Kuh in dieser Klasse stellt. Auch im Euteransatz, vor allem Hintereuter und auch der sehr korrekten Beinstellung, lässt sie keine Wünsche offen. Wegen dem etwas feineren Skelett und dem etwas jugendlicheren Ausdruck geht sie vor Talent Maxima, diese eine sehr komplette Kuh, die immer wieder mit Ihrer Länge und Tiefe zu beeindrucken weiß. Auch im Euteransatz, vor allem beim Hintereuter, zeigt sie sich sehr überzeugend. Daher geht sie auch vor Talent Rose. Diese ist sehr ausgeglichen im Körperbau mit einer beispielhaften Vorhandtiefe und -breite und besitzt ein sehr korrekt gestelltes, trockenes Fundament. Die Feinheit im Knochenbau in Kombination mit der Festigkeit im Körperbau gibt ihr auch den Vorteil gegenüber Talent Mae an vierter Stelle. Diese zeigt enorm viel Länge und vor allem ein sehr hoch und breit angesetztes Hintereuter. Sie hat im Eutervolumen den Vorteil vor der Allen-Tochter Tallina, die sehr viel Rahmen und Länge im Körper zeigt."

All Semex 2009.
Kühe in der 2. Laktation
LYS Goldwin Adia
von der AG Hainichen


Reserve All Semex 2009.
Kühe in der 2. Laktation
Richters Talent Maxima
vom DIR Syndicate & RZB Wiesenfeld


Klasse 3
Nominiert waren WH Gibson Agiba von der Volke-Hauck GbR aus Wetterburg, Talent Matje von der Milchproduktion Wildenborn, Wedermann Stormatic Krista von Seeger & Windlooper aus Bissel, THW Lee Romantik von Gerd Tammen aus Wiesedermeer und Gibson Themis von Elisabeth Riegler aus Langenwang (Österreich).
Platzierungen der Richter und des Online Votings
Kuh Besitzer Ballmann Phoenix Gerber Braun Online Voting Punkte
Wedermann Stormatic Krista Seeger/Windlooper, Bissel 1 1 1 1 1 60 All Semex
Gibson Themis Elisabeth Riegler, Langenwang (AU) 2 2 2 2 3 31 Reserve All Semex
WH Gibson Agiba GbR Volke-Hauck, Wetterburg 5 4 3 5 2 11
Talent Matje Milchproduktion Wildenborn 3 3 5 3 4 10
THW Lee Romantik Gerd Tammen, Wiesedermeer 4 5 4 4 5 3

Bei den Drittkalbskühen sicherte sich die Stormatic-Tochter Wedermann Stormatic Krista einstimmig den Titel All Semex vor Gibson Themis, die sich künftig mit dem Titel Reserve All Semex schmücken kann.
Lesen Sie zu den einzelnen Entscheidungen die folgenden Kommentare der Richter:
Kommentar von Jürgen Ballmann: "Klarer Sieg für Krista. Eine fast perfekte Kuh, die mich wirklich begeistert! Sie gewinnt vor der ebenfalls imposanten Themis aufgrund der besseren Hinterbeinwinkelung und des noch fester angesetzten Euters. Themis vor Matje aufgrund des feineren Kopfes und Halses und insgesamt mehr Klarheit im Körper. Weiter gebe ich Matje knapp den Vorzug vor Romantik, da sie passender in der Hinterbeinwinkelung ist und mit der feineren Knochenstruktur punktet. Außerdem sehe ich leichte Vorteile in Hintereuterhöhe und -breite. Romantik abschließend vor Agiba, da sie mich durch den höheren Euterboden und mehr Klarheit im Körper überzeugt."
Kommentar von Markus Gerber: "Eine sehr starke Klasse. Ausgeglichen mit einer klaren Siegerin. Erste ist für mich Krista vor Themis, da sie eine absolute Topkuh von Weltformat ist. Extrem ausbalanciert im Körperbau, Beinen und Euter. Klare Vorteile in der Hinterbeinstellung, Euteraufhängung, Euterboden und -höhe. Themis dann vor Agiba aufgrund von mehr Körpertiefe und Länge, sowie Feinheit im Hals. Agiba vor Romantik, da Sie mehr Stärke und Breite im Hintereuter besitzt. Romantik dann vor Matje aufgrund einer besseren und längeren Vordereuteraufhängung."
Kommentar von Armandt Braun: "An erster Stelle ganz klar eine sehr feinzellige, sehr milchbetonte, ganz komplette Kuh mit Wedermann Krista. Beeindruckend die Körperlänge, das exzellente Fundament und das Spitzeneuter mit sehr viel Drüsigkeit. Die Gesamtausstrahlung von Milchtyp und Frische lässt sie vor Gibson Themis gehen. Diese zeigt ebenfalls einen perfekten Körperbau in Kombination mit viel Milchausdruck, hat aber im Fundament etwas das Nachsehen gegenüber der Erstplatzierten. Aufgrund ihres sehr positiven Milchausdruckes und der Offenheit in der Rippe geht sie vor Talent Matje. Diese zeigt extrem viel Länge und Körperstärke und sichert sich ihre Platzierung aufgrund der besseren Fundamente vor Lee Romantik an vierter Stelle. Diese zeigt viel Milchausdruck und ein hoch angesetztes Euter. Aufgund des Eutervolumens und des Milchausdrucks geht sie vor Gibson Agiba. Letztere eine Kuh mit beeindruckender Körpersubstanz."

All Semex 2009.
Kühe in der 3. Laktation
Wedermann Stormatic Krista
von Seeger & Windlooper Holsteins, Bissel


Reserve All Semex 2009.
Kühe in der 3. Laktation
Gibson Themis
von Elisabeth Riegler, Langenwang (Österreich)


Klasse 4
Nominiert waren EKE Starleader Lesta von Hein Ekenhorst aus Laar, Starleader Geha von der Ahrens GbR aus Hespe, Rudolph Berti von Fritz Grimmelmann aus Schweringen, Starleader Dolores von Hermann-Gerit Ekkel aus Itterbeck und WH Allen Paola von Wilfried und Eckhard Hauck aus Schiffelbach.
Platzierungen der Richter und des Online Votings
Kuh Besitzer Ballmann Phoenix Gerber Braun Online Voting Punkte
EKE Starleader Lesta Hein Ekenhorst, Laar 1 2 1 1 1 56 All Semex
WH Allen Paola W. & E. Hauck, Schiffelbach 2 1 2 3 2 36 Reserve All Semex
Starleader Dolores Hermann-Gerrit Ekkel, Itterbeck 3 3 3 2 3 19
Starleader Geha GbR Ahrens, Hespe 5 4 4 5 4 3
Rudolph Berti Fritz Grimmelmann, Schweringen 4 5 5 4 5 2

Bei den ältesten Kühen sicherte sich die Starleader-Tochter EKE Starleader Lesta den Titel All Semex vor WH Allen Paola, die sich künftig mit dem Titel Reserve All Semex schmücken kann.
Lesen Sie zu den einzelnen Entscheidungen die folgenden Kommentare der Richter:
Kommentar von Jürgen Ballmann: "Lesta wirkt auch nach 5 Laktationen noch superfrisch und jugendlich und gewinnt für mich wegen dieser Frische und des wohl besten Euters diese Kategorie vor Paola. Diese kann sich durch Ihre wunderschönen Übergänge, ihrer imponierenden Rippentiefe und Breite im Körper vor Dolores platzieren. Dolores sehe ich aufgrund ihres enorm beaderten und fest angesetzten Euters noch vor Berti, die sich wiederum aufgrund des höher über dem Sprunggelenk getragenen und insbesondere im Vordereuter festeren Ansatzes vor Geha platzieren kann."
Kommentar von Markus Gerber: "Eine Klasse leistungstypischer und ausbalancierter Holsteinkühe. Für mich gewinnt diese Klasse Lesta vor Paola, da sie mehr Stärke in der Vorhand und eine bessere und straffere Hintereuteraufhängung besitzt. Paola dann vor Dolores aufgrund mehr Körpertiefe und Rippe, sowie mehr Milchtyp. Dolores vor Geha, da Sie mehr Qualität im Euter und eine bessere Euterbeaderung besitzt. Geha ist dann vor Berti, aufgrund mehr Körpertiefe und besserer Hinterbeinstellung."
Kommentar von Armandt Braun: "Ganz klare Spitze bei den älteren ist für mich EKE Lesta, eine rundum perfekte Kuh mit sehr viel Harmonie und Ausstrahlung, einem feinen Knochenbau und mit einem exzellenten Euter ausgestattet. Die bessere Gesamtausstrahlung und die feineren Knochen lassen sie vor Dolores gehen. Diese zeigt sich noch stärker im Eutervolumen und Ansatz, der sehr hohe und klare Hintereuteransatz gibt ihr den Vorteil vor Allen Paola. Diese beeindruckt immer wieder mit ihrer enormen Offenheit und Körpertiefe und die Gesamtausstrahlung gibt ihr den Vorteil gegenüber Rudolph Berti. Diese zeigt sich rundum sehr korrekt mit einem exzellenten Fundament ausgestattet und einem Euter, das ihr im Volumen den Vorteil gegenüber Starleader Geha verschafft. Letztere beeindruckt immer wieder mit ihrem perfekten Körperbau, die ideale Kombination von Stärke und Milchcharakter."

All Semex 2009.
Kühe mit 4 und mehr Laktation
EKE Starleader Lesta
von Hein Ekenhorst, Laar


Reserve All Semex 2009.
Kühe mit 4 und mehr Laktation
WH Allen Paola
von W. & E. Hauck, Schiffelbach


Anläßlich des Online Votings war es allen Teilnehmern möglich nach der Stimmenabgabe zum All Semex Wettbewerb 2009 an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Nachdem wir acht All Semex Titel vergeben hatten (vier All Semex & vier Reserve All Semex) haben wir anschließend acht Gewinner gezogen. In der folgenden Tabelle sind die Gewinner und Ihre Gewinne aufgelistet. Alle Preise können Sie auch in inserem Semex Shop unter www.semex-shop.de erwerben. Wir danken allen Teilnehmern unseres Online Votings und wünschen den Gewinnern viel Vergnügen mit Ihren Gewinnen.

Gewinner Gewinn
Georg Geuecke SEMEX Winterjacke
Kira Lefting SEMEX Weste
(...) SEMEX CD "Funktionelle Conformation"
Bernd Deuerling SEMEX CD "Funktionelle Conformation"
Hannes Pump SEMEX Uhr
Tobis Blaschke SEMEX Uhr
Jonas Melbaum SEMEX DVD "Kuhvisite 2"
Jörn Weseloh SEMEX DVD "Kuhvisite 2"



Das Semex Deutschland Team gratuliert allen Züchtern und Besitzern zu Ihren hervorragenden Kühen! Sei es den Siegern, Reservesieger, Nominierten oder gemeldeten Kühen! Alle diese Kühe gehören zur Elite der deutschen Holsteinzucht, auch wenn sie nicht den All Semex Titel erringen konnten. Des Weiteren möchten wir uns bei Allen Preisrichtern und den Online Usern für Ihre kompetente Unterstützung bedanken. Wir danken allen für Ihre zahlreichen Anmeldungen und freuen uns bereits jetzt auf die Wahl der All Semex Kühe im Jahr 2010. Bis dahin wünschen wir Ihnen zunächst eine besinnliche Weihnachtszeit.



HA






Druckversion des Artikels | Artikel als Email weiterleiten