HOME     |     KONTAKT


Suche  

Semex News

Bullenkatalog Frühjahr 2022
Der neue Katalog ist da! Klicken Sie hier und finden Sie genau den Bullen, den Sie fü...
Bullenkatalog 2022
Der Bullenkatalog Dezember 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Bullenkatalog August 2021
Der Bullenkatalog August 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Zuchtwertschätzung August 2021
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...
Nele Kurz und Sören Bundt, die Reprocoaches bei Semex
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...
Ranger Red - der Nr. 1 Holsteinbulle
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...

Auflistung aller Artikel
37. Schau der Besten in Verden
Artikel gepostet am März 3, 2010, 04:53:55

Offenes Wetter und eine hohe Tierqualität haben uns auch dieses Jahr in die Niedersachsenhalle nach Verden eingeladen. In diesem Jahr hat die Masterrind GmbH das gesamte Schaukonzept umgekrempelt, die sehr gelungene Sonderauktion bereits am Abend vor der Schau abgehalten und sich für eine neue Variante des Richtens entschieden. Erstmals wurden alle Klassen in einem großen Ring durch einen Richter gerichtet und auch die Klassengrößen wurden angepasst. In den jüngeren Klassen bis hin zu den Drittkalbskühen waren mehr als 20 Kühe in den Klassen zu sehen, also ähnlich, wie wir es von den großen Schauen aus "Übersee" oder Lausanne in der Schweiz kennen.
Als Preisrichter für diese nicht einfache Aufgabe war Rolf Klöcker eingeladen worden.

Jungkühe
Schon die erste Klasse der Jungkühe zählte 23 Tiere und es waren zwei junge Färsen, die sich hier herausschälten. Dabei handelte es sich um die schwarze, feinzellige und jugendliche, mit viel Stil und einem hervorragendem Euter ausgestattete Spirte Tochter Holly aus der Zuchtstätte Reeker Milch KG aus Farge. Auf den 2. Platz gelangte hier DO Leningrad (v. Laubus) aus dem Betrieb Dittmer aus Oldershausen. Diese beiden sehr frisch und jugendlich wirkenden Jungkühe mit viel Entwicklungspotential, trockenen Knochen und besten Eutern konnten sich am Ende auch den Sieger- und Reservesiegertitel der Färsenklassen sichern.

Spirte Holly

Siegerfärse der Schau der Besten 2010
Bes: Reeker Milch KG, Farge

Mittlere Kuhklassen
In den Klassen der mittleren Kategorie wurden die Zweit- und Drittkalbskühe gerichtet. Besonders die zweite Zweitkalbsklasse hatte es in sich. Gleich die ersten vier Kühe dieser Klasse waren teils bekannte Größen und sie zeigten sich in absoluter Topform. Siegerin wurde hier die Goldwin Tochter Shakira aus der Zuchtstätte Engelke aus Brebber. Sie überzeugte durch ihr bestechendes Euter, die klaren Knochen und ihren unheimlichen Stil. Gleich hinter Shakira holte sich die Goldwin Tochter Hinrika, im Besitz von Wentrot-Hassbargen, Gelliehausen den zweiten Platz.

Goldwin Shakira

Siegerkuh Mittel und Miss Schau der Besten 2010
Bes: Rainer Engelke, Brebber


Goldwin Henrika

Reservesiegerkuh Mittel
Bes: Wentrot-Hassbargen, Gelliehausen


Hinrika konnte mit ihrem klaren und korrekten, milchtypischen Skellett und ihrem hervorragenden Hintereuter die dritte Kuh dieser Klasse schlagen, die schwarze Goldwin Tochter PM Rimini von C. Wiechers & Voss, Benzen. Vierte wurde hier die bekannte Shottle Tochter Spotlight von der Hahn-Radke GbR.
In der ersten Zweitkalbsklasse siegte übrigens die beeindruckende September Tochter Beppi aus dem Zuchtbetrieb Grimmelmann.
Ebenfalls aus der Herde Grimmelmann stammt die Klassensiegerin der Drittkalbskühe, die Talent Tochter Beta, die einmal mehr mit ihrem hohen und breiten Hintereuter begeistern konnte.

Alte Kuhklassen
In den letzten Jahren konnte man beobachten, dass die Zahl der alten Kühe auf den Schauen stark angestiegen ist. Daher konnten auch hier 2 Klassen mit hohem Kuhbesatz zum Rangieren zusammen gestellt werden!
In der ersten Klasse holte sich die enorm korrekte und typstarke Allen Tochter Ellen von Reeker Milch KG den 1. Platz. Diese konnte sich am Ende bei der Siegerauswahl auf dem 3. Platz behaupten. Den Siegertitel der alten Kuhklasse konnte sich die auch auf dem 1. Platz in ihrer Klasse laufende Juote Tochter HSK Hawai von Ahrens aus Midlum holen. Sie bestach durch viel Typ und ein hervorragendes Hintereuter. Aus der gleichen Herde stammte die Reservesiegerin, die ebenfalls typstarke Kuh Polly (v. Manat).

Beim Einmarsch der Siegerkühe der Klassen bot sich ein beeindruckendes Bild. Vier hervorragende Siegerkühe, die jeder gerne bei sich im Stall melken würde, stellten sich nun hintereinander auf.
Nach kurzer Spannung konnte am Ende keine andere außer der Siegerin der mittleren Kuhklassen, die amtierende "Miss Sachsen" Shakira, den Championtitel mit nach Hause nehmen und sich nun auch "Miss Schau der Besten" nennen.

BW



Druckversion des Artikels | Artikel als Email weiterleiten