HOME     |     KONTAKT


Suche  

Semex News

Bullenkatalog August 2022
Der neue Katalog ist da! Klicken Sie hier und finden Sie genau den Bullen, den Sie fü...
Zuchtwertschätzung August 2022
Wenn sich auf den Feldern die Getreideernte dem Ende neigt, dann ist immer die Erntezeit f&A...
Bullenkatalog Frühjahr 2022
Der neue Katalog ist da! Klicken Sie hier und finden Sie genau den Bullen, den Sie fü...
Bullenkatalog 2022
Der Bullenkatalog Dezember 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Bullenkatalog August 2021
Der Bullenkatalog August 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Zuchtwertschätzung August 2021
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...

Auflistung aller Artikel
Erfolgreiche "Planet Kuh" Seminare in West- und Ostdeutschland
Artikel gepostet am März 8, 2010, 09:19:29

SEMEX Deutschland veranstaltete gemeinsam mit der MASTERRIND in der ersten März - Woche zwei sehr erfolgreich durchgeführte Seminare. In einem Workshop - Charakter wurden die Themen der betrieblichen Arbeitsorganisation auf dem Betrieb von Cord Lilie in Stemwede und Gesundheitsmanagement auf dem Betrieb Schneider GbR in Apolda bearbeitet und umgesetzt.
Das Ziel dieser Workshop Reihe ist es, die verschiedenen täglichen Arbeitsabläufe auf den Betrieben "hautnah" mit zu erleben und Anregungen für die eigene Umsetzung mit zu nehmen.
Unser Dank gilt besonders den zwei Betrieben Lilie und Schneider GbR für die freundliche und hervorragende Unterstützung, sowie den Herren Tepker und Lührmann der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Lesen Sie bitte hier die jeweiligen Berichte.

Planet Kuh 03.03.2010 - Gesundheitsseminar in Thüringen Da in der heutigen Zeit intensives Betriebs- und Gesundheitsmanagement immer mehr groß geschrieben wird, fand im Rahmen der Seminarreihe "Planet Kuh", am 03.03.2010, auf dem Betrieb Schneider GbR in Apolda ein sehr anschauliches Weiterbildungsseminar statt.
An diesem Tag sind uns, von José Leguizamón von HCS, sehr anschaulich alle wichtigen Faktoren, speziell für das Gesundheitsmanagement, dargestellt und beschrieben worden.

Punkt 10.00 Uhr trafen sich interessierte Landwirte auf dem Betriebsgelände der Schneider GbR ein. Nach dem vorstellen der Personen ging es zum Stall, in dem uns Herr Schneider extra eine Kuh bereit gestellt hatte.
An dieser Kuh zeigte uns José Leguizamón praktische Untersuchungsmethoden zum Erkennen von Labmagenverdrehungen, Lungenentzündung, Verdacht auf Ketose und Blinddarmentzündungen. Desweiteren sind Behandlungsmethoden und Vorbeugemaßnahmen besprochen worden. Es ist gerade in der heutigen Situation für viele Milchviehbetriebe ein wichtiger Punkt, diese Krankheitsbilder zu vermeiden oder früh zu erkennen, um diese selber behandeln zu können, so dass nachhaltige effektive Posten für teure spätere Behandlungen vermieden werden können.

Nach dem praktischen Teil, fanden wir uns in der örtlichen Gaststätte ein, um nach dem Mittagessen weitere wichtige Themen, wie "subklinische Hypokalzämie", "Nachgeburtsbehandlung", "OvSynch", und optimale Versorgung der Trockensteher vor dem Kalben und zum Kalben zu erörtern.
José Leguizamón erklärte uns mit viel Begeisterung, welche Lösungs- und Behandlungsmethoden vorgesehen sind, um eine gute Fruchtbarkeit zu erreichen.
Da dieses Thema immer für viel Aufmerksamkeit sorgt, verging die Zeit viel zu schnell.
Es war interessant und informativ, diese Themen durchgesprochen zu haben, da in diesem Bereich viel Potential steckt.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Schneider, dass die Seminarreihe "Planet Kuh" bei ihm durchgeführt werden konnte, als auch bei Josè Leguizamón für die hervorragende Präsentation.

BW

2. Planet Kuh Veranstaltung auf dem Betrieb Lilie in Stemwede ein voller Erfolg! Das am 1.3.2010 veranstaltete Seminar mit 40 interessierten Landwirt/-innen mit dem Themenschwerpunkt "Betriebsorganisation" war mal wieder eine sehr gelungene Veranstaltung.
Bei einem Hofrundgang hat uns der Betriebsinhaber Herr Lilie seinen Betrieb vorgestellt. Die sehr gut gemanagte 250 köpfige Milchviehherde ist in alten sowie neuen Ställen untergebracht. Gemolken wird hier in einem 18 Melkkarussell mit einer Person, ohne Jungviehaufzucht. Von dort fuhren wir in eine nahe gelegene Gaststätte, wo uns Cord Lilie nochmals den Betrieb in Zahlen und Daten, sämtliche Betriebsabläufe, sowie Kennzahlen vorgestellt hat. Nach einem stärkenden Mittagessen wurden die Teilnehmer in 4 Arbeitsgruppen aufgeteilt mit der Aufgabe, den Betrieb in 4 Merkmalen:
"Stärken", "Schwächen", "Chancen", "Risiken" zu durchleuchten.
Da es sich bei Lilie nicht um einen klassischen Familienbetrieb handelt, sondern mit zwei Fremdarbeitskräften gearbeitet wird, war hier jeder Teilnehmer gefragt, noch bessere Arbeitsabläufe sowie Betriebsverbesserungen zu planen.
An der guten Mitarbeit konnten wir deutlich feststellen, wie wichtig das Thema "Betriebsorganisation" gerade in wachsenden Betrieben ist.
Wir möchten uns herzlich bei Familie Lilie, sowie bei allen Seminarteilnehmern bedanken.
Ein ganz besonderer Dank geht an Bernd Lührmann von der LWK Niedersachsen für die hervorragende Moderation.

TW



Druckversion des Artikels | Artikel als Email weiterleiten