HOME     |     KONTAKT


Suche  

Semex News

Bullenkatalog August 2022
Der neue Katalog ist da! Klicken Sie hier und finden Sie genau den Bullen, den Sie fü...
Zuchtwertschätzung August 2022
Wenn sich auf den Feldern die Getreideernte dem Ende neigt, dann ist immer die Erntezeit f&A...
Bullenkatalog Frühjahr 2022
Der neue Katalog ist da! Klicken Sie hier und finden Sie genau den Bullen, den Sie fü...
Bullenkatalog 2022
Der Bullenkatalog Dezember 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Bullenkatalog August 2021
Der Bullenkatalog August 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Zuchtwertschätzung August 2021
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...

Auflistung aller Artikel
Highlights zur ersten Zuchtwertschätzung des Jahres
Artikel gepostet am April 5, 2012, 08:53:05


Kurz vor dem Osterfest stand die Zuchtwertschätzung auf dem Programm. Durch die alljährliche Basisanpassung war man gespannt, ob es große Verschiebungen geben würde. Die Basisanpassung betrug unter andrem 160 LPI Punkte, sowie 1 Punkt für Conformation, 0,9 Punkte für Euter und 0,8 Punkte für Fundamente.

Neu in die Liste gesellte sich mit einem Sprung auf Platz 3 Gen-I-Beq TOPSIDE, ein Bolton Halbbruder zu GOLDWIN. Unter Berücksichtigung der Beckenlage kann er bei hoher Milchmenge und guten Inhaltsstoffen besonders zur Verbesserung des Euters eingesetzt werden. Vor allem sind hierbei die etwas längeren Striche, sowie die hintere Strichplatzierung zu erwähnen, die wünschenswert weiter außen gesetzt sind. Leider ist der Bulle schon abgegangen, so dass sein Spermavorrat begrenzt ist.

Beauvair Roset SHADOW
Belec SHADOW Carrie




Elkrest LAUTHORITY 1829
Als der Hauptgewinner dieser Zuchtwertschätzung muss sicherlich B-Crest SHADOW genannt werden. Dieser Goldwin Sohn aus der Vollschwester von Samuelo und aus 7 Generationen exzellenter Kühe hintereinander gewann 350 Punkte. Mit hervorragendem Exterieur, sowie passablen Leistungsdaten sollte der Bulle breit eingesetzt werden.

Der Luckystar Sohn BENEFIT machte ebenfalls einen deutlich Satz nach oben. Dieser mittlere Leistungsbulle muss sicherlich als Spezialist für Sekundärmerkmale genannt werden. Um stolze 7 RZG Punkte konnte er sich verbessern.

Auch der Regancrest Barbie Sprössling LONGTIME konnte sich in nahezu allen Merkmalen verbessern und freut sich weiterhin großer Beliebtheit. Aus selbiger Kuhfamilie kommt BALTIMORE, der sich ebenfalls deutlich steigern konnte.

Der Fundamentsvererber SOLSTICE konnte sich genauso wie der Allrounder ADMIRAL behaupten, beide sind weiter stark gefragt.

Eine erfreuliche Entwicklung ist auch bei Crackholm FEVER zu verzeichnen, denn neben seinen weiter steigenden Exterieurdaten konnte er besonders seine Leistungsdaten anheben. Seine Jungtiere stechen weltweit hervor, so dass seine Nachfrage ungebrochen ist. Bei FEVER sollte man Wartezeiten bei der Spermaversorgung einplanen.

Weiter an Stabilität gewannen die Bullen WINDBROOK, LAUTHORITY, LAVANGUARD und JORDAN, die besonders mit den Jungtieren und Kälbern gefallen können.

Töchter von WINDBROOK in der 1. Laktation
Töchter von WINDBROOK in der 2. Laktation



Aus der sogenannten Veteranen Reihe, den Masterseries Vererbern, ist hinter Goldwin auf Platz zwei MR BURNS zu finden. Mit weiteren 2.000 Töchtern (jetzt knapp 10.000) stieg er auf sage und schreibe 134 RZG. Auch ASHALAR (11.000 Töchter), SAMUELO (28.000 Töchter), und BUCKEYE (75.000 Töchter) blieben stabil!
Neben STANLEY CUP musste auch MURAL leichte Einbußen im Zuchtwert hinnehmen, allerdings sind beide weiterhin in den Top 25 in Kanada vertreten.



Auf genomischer Basis sind wir weiterhin breit aufgestellt:

Amighetti NUMERO UNO
Weltweit gab es nach diesem Quartal wieder einen munteren Austausch in der Top 100 Liste. Besonders die Top 10 wurde fast komplett ausgetauscht, allerdings konnte die Nr. 1 die Spitzenposition ein weiteres Mal verteidigen und macht seinem Namen NUMERO UNO alle Ehre. Er ist weiterhin der einzige Bulle, der die Schallmauer von 2.600 GTPI durchbrochen hat! Durch die extrem starke Nachfrage ist sein Sperma nur begrenzt verfügbar.

Der nächste "heiße" Bullenvater steht in den Startlöchern, und zwar der Domain Sohn MERIDIAN. Bei hoher Milchmenge und guten Sekundärmerkmalen glänzt er vor allem mit überragendem Exterieur. Es besteht die Hoffnung, dass die erste Lieferung Ende des Monats in Deutschland verfügbar ist, so dass wir ersten Nachfragen teilweise gerecht werden können.


Die genomischen Bullen, die etwas länger im Einsatz sind, haben mittlerweile auch einen genomischen Wert in Deutschland.


Gen-I-Beq LAVAMAN
Einer von ihnen ist der Bulle LAVAMAN, der ein Enkel von der berühmten "Million Dollar Cow" Lila Z ist. Mit 150 GRZG ist er weit oben in der Liste, besonders interessant ist sicher der Eiweiß Wert von + 0,37%.

Auch der Exterieurbulle DUDE untermauert seine Werte in Deutschland, denn mit 142 für GRZE sucht er seinesgleichen. Auch sein Sperma ist extrem stark gefragt und leider nur begrenzt verfügbar.

Zu guter Letzt muss ALCHEMY erwähnt werden, denn auch er weist beachtliche 144 GRZG auf. Außerdem machen ihn sein Rotfaktor und seine gute Befruchtungsrate besonders interessant.



KBF





Druckversion des Artikels | Artikel als Email weiterleiten