HOME     |     KONTAKT


Suche  

Semex News

Bullenkatalog Frühjahr 2022
Der neue Katalog ist da! Klicken Sie hier und finden Sie genau den Bullen, den Sie fü...
Bullenkatalog 2022
Der Bullenkatalog Dezember 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Bullenkatalog August 2021
Der Bullenkatalog August 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Zuchtwertschätzung August 2021
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...
Nele Kurz und Sören Bundt, die Reprocoaches bei Semex
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...
Ranger Red - der Nr. 1 Holsteinbulle
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...

Auflistung aller Artikel
RBW Schau in Ihlshofen
Artikel gepostet am März 26, 2014, 06:26:21

Am 15. Und 16. März fand nach einjähriger Pause, nach dem bewährten System die RBW Schau in der Arena Ilshofen statt.
Wie gewohnt wurden die Rassen Fleckvieh, Braunvieh und natürlich die Holsteins in zwei Ringen gerichtet. Preisrichter bei den Holsteins war Erhard Junker aus der Schweiz, der wie gewohnt professionell und nachvollziehbar sein Amt ausübte.

RBW Schau Die ersten beiden Klassen wurden von Sid-Töchtern des Betriebes Mock, Markdorf gewonnen, die sich jeweils vor den ebenfalls stilvollen Knowledge- bzw. Windbrook- Töchter setzen konnten. Herausragend und besonders auffällig war die Sid-Tochter Roxette, die Siegerin der zweiten Klasse, die bereits internationale Erfahrung hatte und mit ihrem Stil, der Feinheit im Skelett und ihrem überragenden Euter nicht nur ihre Klasse gewinnen konnte, sondern schließlich auch Siegerjungkuh wurde.

Die mittleren Kuhklassen wurden von zwei sehr bekannten und speziellen Kühen angeführt. Die zweite Klasse ging an die große und sehr breit ausgelegte Gibson-Tochter Dasie von Uwe Maier, Reitprechts, die sich aufgrund ihres noch höher angesetzten Euters nicht nur in der Klasse sondern auch in der Siegerauswahl durchsetzen konnte und den Titel Siegerin mittel holte.

Bei den älteren Kühen zeigten zwei Mr. Burns Töchter, welche beide einen 1b Platz holten, was balanced Breeding bedeutet.

Der Champion Titel Holsteins ging jedoch an die alles überragende Gibson- Tochter Dasie von Uwe Maier, Reitprechts, die durch Stil und Format überzeugte und sich perfekt im Ring bewegte, sie war an diesem Tag einfach nicht zu schlagen.

Festzuhalten bleibt, dass in den 10 Klassen, neun 1a und 1b Titel durch Töchter von Semex-Vererbern geholt wurden. Vertrauen und langfristige Partnerschaft sind zum Glück immer noch der Garant für Erfolg. Das ist Genetics for Life!

WM



Druckversion des Artikels | Artikel als Email weiterleiten