HOME     |     KONTAKT


Suche  

Semex News

Bullenkatalog August 2022
Der neue Katalog ist da! Klicken Sie hier und finden Sie genau den Bullen, den Sie fü...
Zuchtwertschätzung August 2022
Wenn sich auf den Feldern die Getreideernte dem Ende neigt, dann ist immer die Erntezeit f&A...
Bullenkatalog Frühjahr 2022
Der neue Katalog ist da! Klicken Sie hier und finden Sie genau den Bullen, den Sie fü...
Bullenkatalog 2022
Der Bullenkatalog Dezember 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Bullenkatalog August 2021
Der Bullenkatalog August 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Zuchtwertschätzung August 2021
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...

Auflistung aller Artikel
Semex-Hoftag in Engelskirchen
Artikel gepostet am November 9, 2016, 09:48:05

Zu Gast bei Familie Stöcker. Bei für Ende Oktober sehr passablem Wetter fanden sich rund 45 interessierte Landwirte und Landwirtinnen zum SEMEX- Hoftag auf Hof Sonnenborn bei Familie Stöcker in Engelskirchen ein.
Nach einer kurzen Begrüßung konnten zunächst einige bereitgestellte Färsen und Zweitkalbskühe in Augenschein genommen werden. Auch hier zeigte sich der überragende Einfluss von Goldwyn.
So zeichneten sich zwei Töchter des Bullen FEVER (Goldwyn x Blitz) durch ihre extrem guten Fundamente, ihren passenden Rahmen und ihre sehr korrekt sitzenden und drüsigen Euter aus. Auch von SHADOW (Goldwyn x Durham) standen zwei bestechende Zweitkalbskühe bereit. Diese überzeugten durch ihre überdurchschnittliches Exterieur, vor allem ihre Kapazität (Breite) und die sehr festsitzenden Euter mit korrekter Strichplatzierung. Eine ALCHEMY- Tochter (Destry RC x Shottle) welche sich erst seit wenigen Tagen in der 2. Laktation befand, begeisterte das Publikum mit ihrer Substanz bei gleichzeitiger Harmonie und einem sehenswerten Hintereuter. Alle Tiere zeigten sich als hervorragende Laufstallkühe, bei der die Milchproduktion über viele Laktationen hinweg im Vordergrund steht.



Im Anschluss übernahm der Juniorchef des Betriebes, Andreas Stöcker, das Wort und stellte den Familienbetrieb im Oberbergischen Kreis vor. Beim dann folgendem Hofrundgang konnten sich die Besucher eine Vorstellung davon machen, wie und mit welchem Ziel er und sein Vater Hans Stöcker mit der Familie und Azubi den Betrieb bewirtschaften. Es stellte sich die Frage, warum der Betrieb mit SEMEX zusammenarbeitet. Andreas Stöcker betonte dabei die intensive Zusammenarbeit, die Beratungsintensität und das Preis-Leistungs-Verhältnis.



Eine Attraktion war das großzügig, sehr hell und arbeitseffizient gestaltete Melkhaus. Es wurde rege über die Melktechnik und das Melken diskutiert, auch gerade über den Einfluss von Euteraufhängung und Strichplatzierung auf den Melkvorgang und die Eutergesundheit. Im frisch renovierten und von Frau Stöcker liebevoll hergerichtetem Trockensteher-stall wurde ein reichhaltiges Mittagessen eingenommen, inklusive einer großen Auswahl an Milchprodukten von Stöckers Molkerei.

Beim anschließenden Vortrag von Martin Buschsieweke zum Thema IMMUNITY + waren sich alle Anwesenden einig, dass die Gesundheit ihrer Tiere das Wichtigste ist und auch einen gravierenden Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit eines Betriebes hat. Aufgrund kaum vorhandener sonstiger Möglichkeiten auf genetischer Ebene Einfluss auf die Gesundheit der Tiere zu nehmen bietet IMMUNITY + eine einzigartige Chance dies zu tun. Bei einer Erblichkeit von 30 % ohne irgendwelche Nachteile oder Preiszuschläge der IMMUNITY + Vererber sollte jeder Milcherzeuger die Möglichkeit der besseren Gesundheit für seine Tiere nutzen.

SEMEX Deutschland dankt der Familie Stöcker recht herzlich für Ihr großartiges Engagement und die gute Zusammenarbeit sowie den Landwirten und Landwirtinnen für ihr Interesse.

AP


Druckversion des Artikels | Artikel als Email weiterleiten