HOME     |     KONTAKT


Suche  

Semex News

Bullenkatalog August 2022
Der neue Katalog ist da! Klicken Sie hier und finden Sie genau den Bullen, den Sie fü...
Zuchtwertschätzung August 2022
Wenn sich auf den Feldern die Getreideernte dem Ende neigt, dann ist immer die Erntezeit f&A...
Bullenkatalog Frühjahr 2022
Der neue Katalog ist da! Klicken Sie hier und finden Sie genau den Bullen, den Sie fü...
Bullenkatalog 2022
Der Bullenkatalog Dezember 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Bullenkatalog August 2021
Der Bullenkatalog August 2021 steht hier ab sofort bereit! ...
Zuchtwertschätzung August 2021
div.ci b.removed{font-size:8px;Color:black;Position:absolute;bottom:-4px;right:2px;text-align:righ...

Auflistung aller Artikel
SEMEX 's Immunitätstest für weibliche Nachkommen
Artikel gepostet am Februar 18, 2019, 08:26:46

World Ag Expo Vorschau:

Ankündigung von drei neuen Produktgewinnern aus dem Milchviehsektor

SEMEX 's Immunitätstest für weibliche Nachkommen

von PROGRESSIVE DAIRYMAN EDITOR WALT COOLEY

Was ist Ihr neues Produkt? Elevate™ ist ein genomischer Test, eine offizielle genetische Bewertung des U.S. Dairy Cattle Breeding Council. Es bietet eine exklusive Bewertung der Immunität eines Rindes gegen Herdengesundheitsprobleme. Dies ist ein Ableger von Immunity+®, mit der Semex seine Vererber bewertet. Der genetische Test basiert auf Daten von mehr als 10.000 Kühen. Tiere, die als starke Immunreagenten getestet wurden, liegen eine Standardabweichung über dem Mittelwert. Wir sehen eine Abnahme von 30 Prozent der Herdengesundheitsbehandlungen für diese Tiere im Vergleich zu den durchschnittlichen und schwachen Immunreagenten.

Was ist die Geschichte dieses Produkts? In den letzten fünf Jahren haben wir mit unserem Kundenstamm eine Cloud-Schnittstelle für die Datenerfassung aufgebaut und bereits vor den genomischen Tests genetische Strategiepläne auf dem Betrieb erstellt. Es waren bereits viele Kundeninformationen vorhanden. Wir hatten betriebswirtschaftliche Daten der Kunden über Remontierungsraten, Herdenwachstumspläne usw. Diese Daten optimierten wir. Wir haben genetische Gleichungen zur Analyse des Betriebes erstellt und eine ähnliche Strategie entwickelt, mit der wir elitäre weibliche und männliche Genetik für uns erstellen würden. Die Herdendaten des Betriebes werden dann verwendet, um die genetische Strategie für den Betrieb zu optimieren. Es wird ermittelt, welche der Tiere angesichts der vorgeschlagenen Zuchtstrategie getestet werden müssen. Nicht immer werden alle Tiere zum Testen empfohlen.

Warum wird dieses Produkt benötigt? Bisher wurden genetische Bewertungstests hauptsächlich von Tiergesundheitsunternehmen angeboten. Die Milchproduzenten klagten darüber, dass sie nicht wüssten, was sie mit den genetischen Bewertungsdaten, die sie erhielten, anfangen sollten. Niemand hat den Milchviehbetrieben dabei geholfen herauszufinden, welche Tiere getestet werden müssen oder wie sie auf der Grundlage der Ergebnisse der genetischen Bewertung gezüchtet werden sollen. Wir können Vorschläge für die bestmögliche Verwendung von genetischen Bewertungsdaten für einen bestimmten Betrieb geben.

Welche Milchproduzenten werden Ihrer Meinung nach am meisten davon profitieren? Die besten Produzenten haben ein gutes Repro-Programm, das genug Trächtigkeiten produziert. Sie haben auch ein gutes genetisches Programm, das begonnen hat, die Genetik der Herde zu trennen und höher eingestufte Bullen einzusetzen. Außerdem sind sie technologieorientiert. Diese Produzenten erkennen, dass die Kosten für die Aufzucht einer ineffizienten Färse größer sind als die Kosten eines Gentests. Dies sind die Produzenten, die am meisten profitieren werden.

Was unterscheidet dieses Produkt von anderen Gentests? Dieses Produkt identifiziert weibliche Nachkommen anhand ihrer Immunantwort, bietet ein offizielles CDBC/CDN-Zuchtwertergebnis, schlägt vor, wie die Daten in einer herdenspezifischen genetischen Strategie verwendet werden sollen und automatisiert den Prozess der Gewebeprobenentnahme.

Wann wurde es eingeführt? 2018

Antworten von Paul Krueger, Vice President Key Accounts und Global Solutions, Semex



Druckversion des Artikels | Artikel als Email weiterleiten